Rechte zu Schwangerenvorsorge

Liebe werdende Mutter,

wir möchten Sie über Ihre Rechte in Bezug auf die Schwangerenvorsorge-
untersuchungen durch eine Hebamme informieren:

  • Jede gesetzlich versicherte Schwangere hat Anspruch auf Vorsorge-
    untersuchungen durch Hebammen und Ärzte/Ärztinnen. So will es
    der Gesetzgeber (§ 24 d Satz 1SGB V).
  • Sie haben das Recht zu wählen, ob Sie die Schwangerenvorsorge im
    Wechsel von Hebamme und Arzt/Ärztin oder alleinig bei einer der Be-
    rufsgruppen durchführen lassen möchten.
  • Jede Berufsgruppe ist für ihre Leistungen selbst verantwortlich.
    Sie haftet also nicht für die Vorsorgeuntersuchung der anderen Be-
    rufsgruppe.
  • Der Mutterpass gehört Ihnen. Er kann entweder vom Arzt/von der
    Ärztin oder von der Hebamme ausgestellt werden. Jede Berufsgrup-
    pe trägt die Vorsorgeuntersuchungen, die sie durchführt, dort ein.
    Die Hebamme rechnet die Schwangerenvorsorge direkt mit Ihrer ge-
    setzlichen Krankenkasse ab.
  • Sind Sie privat versichert, rechnet die Hebamme die Schwangeren-
    vorsorge direkt mit Ihnen ab. Es ist notwendig, dass Sie sich bei Ih-
    rer Versicherung erkundigen, in welchem Umfang Hebammenleis-
    tungen übernommen werden.
  • Die Hebamme kann auch dann Schwangerenvorsorge mit Ihrer ge-
    setzlichen Krankenkasse abrechnen, wenn im Quartal schon eine
    ärztliche Vorsorgeuntersuchung stattgefunden hat.
  • Inhalt und Häufigkeit der Vorsorgeuntersuchungen durch die Heb-
    amme orientieren sich an den Mutterschaftsrichtlinien.
  • Bei Schwangerschaftsbeschwerden können Sie bei der Hebamme zu-
    sätzlich Hilfeleistungen in Anspruch nehmen. Diese werden ebenfalls
    von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt.
  • Wurde bei Ihnen eine Risikoschwangerschaft festgestellt, haben Sie
    trotzdem weiter das Anrecht auf Vorsorgeuntersuchungen und Hilfe-
    leistung durch die Hebamme.

Wir wünschen Ihnen eine gute Schwangerschaft mit einer zufriedenstellenden und
umfassenden Betreuung durch Ihre Hebamme und/oder Ihre Frauenarztpraxis.

Herausgegeben vom Ressort Freiberufliche Hebammen im Deutschen Hebammenverband e.V.